18.05.2020

Nachschau Düsseldorf

Wir haben ja in den letzten Jahren schon das eine oder andere Rennen gewonnen und zum Teil waren darunter auch sehr beeindruckende Vorstellung. Das, was uns Stall Raffelbergs Lancade am Samstag in Düsseldorf zeigte, gehört schon in die Top 10 unserer Erfolge. Nach einem perfekten Ritt von Stalljockey Adrie de Vries gewann die Stute zwar nur mit 1 1/4 Längen Vorsprung, doch war das ganze eine 'hochüberlegene' Vorstellung. Nach dem Übergang packte die Dreijährige fast unaufgefordert riesig an und war schon 250 Meter vor der Linie als Siegerin hochgezogen. Adrie de Vries hatte zu jedem Zeitpunkt alles unter Kontrolle und musste die Stute nur in Schwung halten. Nach dieser Leistung darf man nun natürlich über bessere Rennen nachdenken und den weitern Weg mit dieser unglaublich talentierten Areion-Tochter werden wir uns ganz genau überlegen.

Das Laufen von Nagira kann man leider komplett streichen. Die Stute ließ die erwartete Steigerung vermissen und zu allem Überfluss gab es im Einlauf noch einen Zwischenfall, bei dem Nagira komplett den Schwung verloren hat und am Ende als 7. ins Ziel kam. Ein großer Dank an Anna van den Troost, die sehr aufmerksam und gut reagiert hat.

Video Lancade »